Consorsbank VISA Card: Kostenlos und inklusive kostenfreiem Girokonto

Die Consorsbank bietet eine kostenlose Visa Karte an, mit der weltweit an fast allen Geldautomaten Geld abgehoben werden kann. Ein Girokonto ohne Kontoführungsgebühren und Prämienoption gibt es auch dazu.

Warum die Consorsbank VISA Card ?

Eine Visakarte, die keinerlei extra Kosten mit sich bringt, ist unheimlich attraktiv. Genau das bietet, ähnlich wie die DKB, die Consorsbank. Die Visakarte ist mit einem Girokonto verbunden, welches ebenso mit kostenfreier Kontoführung, einer kostenlosen mobilen Banking App und einer unentgeltlichen Giro Card aufwartet. Zu der Visakarte sowie der Girokarte ist jeweils eine gebührenfreie Partnerkarte erhältlich. Kein Wunder also, dass die Consorsbank VISA Card in unserem Vergleich kostenloser Kreditkarten überaus gut abschneidet.

Ausgaben lassen sich gut im Blick behalten, da sämtliche Zahlungen sowie Geldabhebungen direkt vom Girokonto abgebucht werden. Die kostenlosen Bargeldabhebungen sind nur mit der Visakarte möglich. Bei der girocard fallen hingegen Gebühren an. Jedoch besteht die Möglichkeit per Girokarte in deutschen Supermärkten wie Rewe, Netto Penny kostenlos Bargeld abzuheben.

Hohe Bargeldauszahlungen sind bei Kooperationspartner der Consorsbank möglich. Bei Bedarf sollte man sich vorab über deren Standorte informieren. Bei Geldabhebungen über 1.000€ erhält der Kontoinhaber eine Benachrichtigung per SMS.

Warum lieber nicht die Consorsbank VISA Card?

Sicher ist eine VISA Karte in vielen Fällen sinnvoll, doch man sollte sich bewusst sein, dass es sich bei der Visakarte der Consorsbank lediglich um eine Debit Card handelt. Nach Zahlung per Visakarte wird also das eigene Girokonto direkt belastet. Autovermietungen akzeptieren Debit Karten beispielsweise nicht. Es ist hinzuzufügen, dass nach Eröffnung des Kontos keine Dispo zu Verfügung steht. Dieser wird erst nach drei Gehaltseingängen eingerichtet. Eine echte Kreditkarte, wie z.B. die Andasa MasterCard GOLD, die Barclaycard New Visa oder die SunnyCard Kreditkarte hätte den Vorteil, dass man Ausgaben tätigen kann und diese dann erst zum Monatsende tilgen muss.

Als nachteilig kann das Fehlen von Filialen vor Ort betrachtet werden. Bargeldeinzahlungen sind so nur bedingt und nicht gebührenfrei möglich. Diejenigen, die nicht in großen Städten wohnen können beim Abheben größerer Geldsummen in Schwierigkeiten geraten. Der Kooperationspartner der Consorsbank besitzt nur wenig mehr als 100 Filialen deutschlandweit.

Laut Nutzermeinungen ist der Kundenservice eher mäßig und die kostenlose Geldabhebung in einigen Ländern leider nicht möglich.

Extras

Bei Eröffnung des Girokontos erhält der Kontoinhaber nach dem ersten Gehaltseingang eine Prämie in Höhe von 50€. Als Gehaltseingang werden Lohn, BAföG und Rente angesehen. Diese müssen jedoch direkt als solche vom Arbeitgeber gekennzeichnet sein und innerhalb von zwei Monaten auf das Konto fließen. Eigenüberweisungen lassen sich nicht als Gehaltseingang anrechnen.

Zum Angebot

Im Überblick: Vor- und Nachteile der Consorsbank VISA Card

Vorteile

  • Gebührenfreie Visa Karte
  • 50€ Kontoeröffnungsprämie
  • Kostenloses Girokonto inklusive
  • Kostenlose Bargeldabhebungen
  • Kostenlose Partnerkarte

Nachteile

  • Keine Kredit- sondern Debitkarte (siehe Kreditkartenarten)
  • Fehlende Filialen vor Ort
  • Anfangs kein Dispo beim Girokonto möglich

Aktueller Werbebanner

Trader-Konto_180x150

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

By submitting this form, you accept the Mollom privacy policy.