der unabhängige Vergleich

mit allen kostenlosen Kreditkarten

Der unabhängige Vergleich der günstigsten Kreditkarten

Commerzbank Visa Prepaid Kreditkarte

Auch die Commerzbank gibt Ihnen die Möglichkeit in den Komfort der vielen praktischen Vorteile einer Visa Prepaid Kreditkarte zu kommen. Bei der Analyse des Angebotes sind uns insbesondere die guten Konditionen für Minderjährige ab 14 Jahren aufgefallen. Die Karte ist also ideal, um Kindern ein bargeldloses Zahlungsmittel an die Hand zu geben und dabei die Kontrolle über deren Ausgaben zu behalten.

Zum Angebot

Warum die Commerzbank Visa Prepaid Kreditkarte?

Wie bei allen Prepaid Kreditkarten muss auch die Commerzbank Visa Prepaid Karte zunächst mit einem Guthaben aufgeladen werden über welches man dann verfügen kann. Ein Vorteil hierbei ist die volle Kostenkontrolle über die Kreditkarte, sodass man gar nicht erst in die Notlage einer Kontoüberziehung geraten kann. Auch bei diesem Prepaidkarten Angebot ist keine Schufaprüfung oder sonstige Abfrage erforderlich.

Für Neukunden unter 18 Jahre fallen keine Jahresgebühren an, was sicherlich einer der attraktivsten Aspekte dieser Karte ist. So haben vor allem junge Leute, die sich unsicher sind ob das Konzept einer Prepaid Karte für Sie geeignet ist, hier die Möglichkeit die Karte zu testen.

Die Commerzbank Prepaid Karte ist mit modernen Funktionen wie Online- oder Mobile Banking ausgestattet. Über die Banking-App ist der Zahlungsdienst Google Pay für Android Smartphones mit NFC Funktion verfügbar, wodurch ein kontaktloses Bezahlen mit dem Handy ermöglicht wird. Eine Google Pay iOS Version scheint momentan leider noch nicht vorhanden zu sein.

Warum lieber nicht die Commerzbank Visa Prepaid Kreditkarte?

Wer bei der Commerzbank Prepaid Karte auf ein Bonusprogramm im Sinne von Ermäßigungen oder Rabattaktionen gehofft hat, wird leider enttäuscht werden. Auffällig sind zudem auch die hohen Betriebskosten beim Bargeldabheben. Hier zahlen Sie bei jeder Abhebung 1,95% auf den Auszahlungsbetrag an Automaten im In- und Ausland, mindestens jedoch 5,98€ pro Abhebung. Bei Abhebungen außerhalb der Euro-Zone werden sogar noch zuzüglich Gebühren in Höhe von 1,75% auf den Betrag berechnet. Hier wird man von der Commerzbank also ordentlich zur Kasse gebeten.
Die Verfügungslimits sind für den Alltag zwar zweckdienlich ausgelegt, jedoch bietet die Konkurrenz hier oftmals mehr Freiheiten an. Das Limit an Bargeld, dass man sich auszahlen lassen kann, beträgt hierbei Täglich 600€, Wöchentlich 2.000€ und Monatlich 4.000€. Bei der Prepaidkarte für Minderjährige liegt der Höchstladebetrag bei 500€ und die Höhe der Einzelverfügungen sind pro Tag und Woche bei 300€ gedeckelt.

Extras

Wer Wert auf etwas Individualität setzt, kann für den zusätzlichen Preis von 5,00€ sich ein Motiv auswählen. Zudem gibt es die komfortable Option seine persönliche Pin-Nummer auszusuchen.

Fazit

Aufgrund der guten Konditionen für Minderjährige eignet sich Commerzbank Visa Prepaid Kreditkarte insbesondere für Kunden, die eine zuverlässige Kreditkarte für ihre Kinder suchen. Ab Volljährigkeit fallen jedoch Betriebskosten an, welche bei anderen Anbietern für Prepaid Kreditkarten deutlich günstiger sind, wie etwa Wüstenrot Visa Prepaid Kreditkarte oder Payback Visa Basic Kreditkarte. Auch die sonstigen Konditionen, wie etwa Gebühren beim Bargeld abheben sind im Vergleich mit anderen Anbietern nur durchschnittlich. Vergleichen lohnt sich also, was die besten Angebote sind, zeigt unserer Prepaid Kreditkarten Vergleich.

Zum Angebot

Im Überblick: Vor- und Nachteile der Commerzbank Visa Prepaid Kreditkarte

Vorteile

    + Für Minderjährige ab 14 Jahren keine Jahresgebühr bis zur Volljährigkeit
    + Moderne Banking App mit Google Pay Kompatibilität
    + Volle Kostenkontrolle

Nachteile

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

nach oben