Money2Go Prepaid Card

Money2Go Prepaid Card: eine günstige Prepaid Kreditkarte

Die Money2Go Prepaid Card ist eine MasterCard im Prepaid Format und im ersten Jahr schon ab einer Gebühr von 9,95€ erhältlich. Welche Vor- und Nachteile diese Prepaid Kreditkarte im Vergleich zu anderen Anbietern aufweist, schauen wir uns nun einmal genauer an.

Zum Angebot

Warum die Money2Go Prepaid Card?

Die Money2Go Prepaid Card bietet, wie alle Prepaid Kreditkarten, die volle Kostenkontrolle. Somit kann tatsächlich nur über das Geld verfügt werden, welches als Guthaben vorher aufgeladen wurde. Das bedeutet, dass die Karte auch ohne Abfrage der Schufa erhältlich ist. Außerdem ist die Money2Go Prepaid MasterCard im ersten Jahr für 9,95€ und anschließend in der nicht-personalisierten Form für 7,95€ Jahresgebühr zu haben. Wenn Sie die personalisierte Version bevorzugen, gibt es diese ab dem zweiten Jahr für nur 19,95€. Dies ist auf den ersten Blick positiv im Vergleich zu anderen Kreditkarten anzuführen.

Die Kreditkarte ist sowohl beim Online Shopping als auch auf Reisen der ideale Begleiter. Weltweit gibt es mehr als 36 Millionen Akzeptanzstellen und eine Bargeldverfügung an mehr als 1,5 Millionen Geldautomaten in Deutschland und auf der ganzen Welt. Zudem können Sie die Karte bequem zum kontaktlosen Bezahlen einsetzen, was eine Zeitersparnis für Sie bedeutet.

Ein klarer Sicherheitsvorteil: Diese Kreditkarte muss nicht extra mit dem eigenen Girokonto verbunden werden. Dafür geht das Aufladen der Prepaid Kreditkarte einfach und schnell. Außerdem ist auch eine Verknüpfung mit Ihrem Paypal-Konto möglich.

Warum lieber nicht die Money2Go Prepaid Card?

Auch wenn es sich um viele Kleinstbeträge unter 10€ handelt, so summieren sich doch die Gebühren an allen Fronten. So muss einmalig für die Money2Go Prepaid MasterCard ein Kaufpreis von 9,95€ bezahlt werden. Auch die Verifizierung sowie die Aufladeprozesse sind mit Transaktionsgebühren belegt, die andere Kreditkarten so nicht erheben. Hier sollte man auf jeden Fall vorher einmal alles zusammenrechnen, um sich einen guten Überblick bezüglich der Kosten zu verschaffen.

Des Weiteren ist die Verifizierung eine wichtige Grundvoraussetzung, um diese Kreditkarte überhaupt umfänglich nutzen zu können. Denn ohne Verifizierung ist das tägliche Aufladelimit stark beschränkt und auch die Bargeldverfügung ist nicht möglich. Möchten Sie Bargeld mit der Karte abheben, ist dazu eine Umwandlung vom Status „Basic” zu „Advanced” nötig, welche mit zusätzlichen Gebühren belegt ist. Zusätzlich berechnet die Bank 4,95€ für jede Bargeldabhebung, weswegen wir empfehlen, möglichst auf diese Option zu verzichten.

Extras

Auf die Inhaber der Money2Go Prepaid Card warten monatlich wechselnde Rabattaktionen und Angebote.

Zum Angebot

Im Überblick: Vor- und Nachteile der Money2Go Prepaid Master Card

Vorteile

– Volle Kostenkontrolle
– 36 Mio. Akzeptanzstellen
– Keine Abfrage der Schufa
– Exklusive Angebote für Master Card Inhaber
– Jahresgebühr im ersten Jahr: 9,95€, danach nur 7,95€

Nachteile

– Verschiedene Gebühren (für Bargeld-Abhebungen oder das Aufladen)
– Zentrale Funktionen erst nach Verifizierung möglich
Auslandsentgelt von 2,5%

Aktueller Werbebanner

728x90

Alternativen Money2Go Prepaid Card

Wüstenrot Visa Prepaid Kreditkarte
Postbank VISA Card Prepaid
Payango CristalCard Prepaid

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.