Bild PAYBACK Visa Basic Karte

PAYBACK Visa Basic Kreditkarte: Prepaid Kreditkarte mit Bonusprogramm

Die PAYBACK Visa Basic Kreditkarte ist eine kostenlose Prepaid Kreditkarte, mit der Sie die volle Kontrolle über alle Ausgaben behalten und zudem Payback Punkte bei mehr als 650 Partnern sammeln können.

Zum Angebot

Warum die PAYBACK Visa Basic Kreditkarte?

Payback KreditkarteDie Payback Visa Basic Karte ist ein Angebot aus dem Hause Payback. Es handelt sich dabei um eine Prepaid Kreditkarte, die mit einem Guthaben versehen werden muss, bevor sie genutzt werden kann. Dadurch wird sichergestellt, dass immer nur über das Guthaben verfügt wird, was auch tatsächlich vorhanden ist. Dies stellt insbesondere auch in Verlustfällen eine Absicherung dar, da das Risiko überschaubar bleibt. Zudem erfolgt seitens des Anbieters keine Schufa-Auskunft und keine Bonitätsprüfung. Auf diese Weise kann die Kreditkarte letztlich jeder Kunde erhalten, der sie beantragt.

Commerzbank prepaid banner

Praktisch ist zudem, dass an über 1 Million Visa Geldautomaten kostenlos Bargeld abgehoben werden kann. Ein tolles Angebot, denn bei vielen anderen Prepaid Kreditkarte, z.B. der Payango CristalCard Prepaid oder der VIMpay Card Prepaid MasterCard, werden Gebühren fällig. Die Geldautomaten befinden sich nicht nur in Deutschland, sondern auf der ganzen Welt. Sollte es sich um Umsätze außerhalb des Euroraumes handeln, wird ein Auslandsentgelt in Höhe von 1,75% fällig. Diese Gebühr ist aber überschaubar, sodass sich die Karte auch in diesen Fällen lohnt.

Positiv hervorzuheben ist der Online-Kontoauszug. Hier kann der Kunde alle Umsätze einsehen und hat damit einen guten Überblick über die Ausgaben. Daneben ist die PAYBACK Visa Basic Kreditkarte im ersten Jahr gebührenfrei. Anschließend muss eine Jahresgebühr von 29€ einkalkuliert werden. Ein Pluspunkt, den wie unser Prepaid Kreditkarten Vergleich zeigt, nur wenige Prepaid Kreditkarten bieten.

Warum lieber nicht die PAYBACK Visa Basic Kreditkarte?

Als Nachteil könnte aufgeführt werden, dass immer nur über das vorhandene Guthaben verfügt werden kann. Die PAYBACK Visa Basic Kreditkarte kann also nicht überzogen werden. Da die Karte jedoch beliebig aufgeladen werden kann, handelt es sich bei entsprechender Planung um keinen echten Nachteil.

Da die Vorteile stark mit dem Kauf bei Payback-Partnern zusammenhängen, eignet sich die Visa Karte v.a. für Personen, die bei Payback-Partnern einkaufen. Da heute jedoch die Anzahl der Payback-Partner ständig steigt, sollte jeder Kunde in regelmäßigen Abständen in solchen Geschäften einkaufen, sodass sich das Sammeln der Payback-Punkte und der damit verbundenen Vorteile nahezu automatisch ergibt. Wer jedoch nie mit Payback-Punkten konfrontiert ist, der sollte vielleicht lieber nach einer passenden Kreditkarte oder Prepaid Kreditkarte Ausschau halten.

Extras

Darüber hinaus werden bei jedem Einsatz der Visa Karte Payback Punkte gesammelt. Die Besonderheit im Vergleich zur klassischen Payback-Karte bestehen darin, dass beim Bonusprogramm nicht nur bei Payback-Partnern Punkte gesammelt werden können. Immer wenn ein Umsatz von 4€ vorliegt, wird ein Payback-Punkt gutgeschrieben. Dabei kann der Kunde einen Lieblingspartner wählen. Sobald dieser festgelegt wurde, erhält der Kunde hier bei jedem Umsatz die doppelte Punktzahl an Payback Punkten. Für den Abschluss der Payback Visa Basic Kreditkarte bekommt der Neukunde derzeit 300 Extra-Punkte, was in Geld ausgedrückt 3,00€ entspricht. Alternativ können die Punkte aber auch genutzt werden, um eine Prämie zu erhalten.

Partner sind mittlerweile mehr als 650 Online- wie Offline-Shops. Darunter befinden sich u.a. eBay, Tchibo, Zalando, Thalia, Conrad, adidas, Galeria Kaufhof, dm, real, Aral und REWE.

Zum Angebot

Im Überblick: Vor- und Nachteile der PAYBACK Visa Basic Karte

Vorteile

– Kostenlose Prepaid Kreditkarte
– Sicherheit durch Guthabenbasis
– Keine Bonitätsprüfung
– Payback-Punkte sammeln, sogar bei Nicht-Payback-Partnern
– Doppelt punkten bei Lieblings-Payback-Partner

Nachteile

– Umsätze im EU-Ausland gebührenpflichtig
– Jahresgebühr von 29€ ab dem zweiten Jahr

14 Gedanken zu „PAYBACK Visa Basic Kreditkarte: Prepaid Kreditkarte mit Bonusprogramm

    1. Kreditkarte-kostenlos-im-Vergleich

      Hallo Lars, laut Service-Hotline gibt es keine Beschränkungen für das Guthaben auf der Karte. Größere Einzahlungsbeträge von mehreren 1.000€ müssen allerdings gemeldet werden.

      Antworten
  1. Nina Albers

    Ich finde einfach keine Info, WIE man denn Geld auf die Karte laden kann.
    Vom eigenen Konto? Von fremden Konen, wenn ich was bekomme?

    Antworten
    1. Kreditkarte-kostenlos-im-Vergleich

      Liebe Nina Albers,

      um eine PAYBACK Visa Kreditkarte aufzuladen, einfach den gewünschten Betrag auf das entsprechende Kreditkarten Konto überweisen. Das Guthaben ist i.d.R. innerhalb von 3 Werktagen verfügbar.
      So geht’s:
      Empfänger: PAYBACK Visa Kartenservice
      IBAN: DE30 6005 0101 0002 7855 50, BIC: SOLADEST600
      Bank: BW-Bank
      Als Verwendungszweck geben Sie Ihre 16-stellige PAYBACK Visa Kartennummer an

      Viele Grüße

      Antworten
      1. Olli

        Hallo,
        schlechter Scherz diese Karte ;-(( veraltetes System.
        Prepaid Karten werden heute mit Sofort Überweisung kostenlos geladen!
        LG
        Olli

        Antworten
    1. Kreditkarte-kostenlos-im-Vergleich

      Besten Dank für deinen Kommentar. Die PAYBACK Visa Basic Karte ist im ersten Jahr beitragsfrei und anschließend fallen Gebühren von 29€ pro Jahr an.

      Antworten
      1. Stephan Gert

        Hallo Mirko,
        ein Limit bezüglich der Aufladung gibt es laut den Kartenvertreibern nicht.

        Beste Grüße
        die Redaktion

        Antworten
    1. Redaktion Beitragsautor

      Hallo Thomas,

      nein, da es sich um eine Prepaid Karte handelt sollte es hier keine Schufa abfrage geben und sie wird auch nicht eingetragen.

      Beste Grüße
      die Redaktion

      Antworten
    1. Redaktion Beitragsautor

      Hallo Dariusz,

      Sie sollten eigentlich Zugangsdaten für ein Online Konto bekommen haben, wo Sie auch den Status des Kontos sehen können, sollte dies nicht der Fall sein, müssten Sie sich diesbezüglich an den Anbieter, also Payback wenden.

      Beste Grüße
      die Redaktion

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.