Bild SupremaCard

SupremaCard – eine Kreditkarte ohne SCHUFA-Abfrage

Die SupremaCard ist eine MasterCard auf Guthabenbasis mit weltweiter Akzeptanz und zählt somit zu den Prepaidkarten.

Zum Angebot

Warum die SupremaCard?

Die SupremaCard ist für Privatpersonen, Freiberufler und Kleinunternehmer geeignet. Ohne Überprüfung der Bonität oder Abfrage der SCHUFA kann ein Konto eröffnet werden. Es ist ebenfalls möglich ein pfändungssicheres Konto (P-Konto) einzurichten.

Klarer Vorteil der Suprema Card es fällt keine Auslandseinsatzgebühr an. Damit ist sie ein passender Begleiter auf Reisen und im Ausland.

Über ein Online-Konto lässt sich diese Kreditkarte, welche eine MasterCard ist, aufladen. Aus Sicherheitsgründen beträgt das Aufladelimit 10.000€. Dieses Limit kann jedoch auf Anfrage angepasst werden. Darüber hinaus besteht ein Überziehungsschutz, da in Echtzeit überprüft wird, ob das verfügbare Guthaben für eine ausgehende Zahlung ausreicht.

Warum lieber nicht die SupremaCard?

Der Jahresbeitrag für das Konto mit der SupremaCard liegt bei 79€. Damit ist sie im Prepaid Kreditkarten Vergleich trauriger Spitzenreiter beim Thema Jahresgebühr. Zusätzlich schlägt jede Überweisung und Lastschriftabbuchung mit jeweils 0,60€ zu Buche. Die optionale Kontofunktionalität, welche SEPA-Lastschrift-Abbuchungen und die Umwandlung in ein P-Konto ermöglichen, kostet monatlich nochmals 5€. Der jährliche Beitrag beinhaltet solche Funktionen demnach nicht. Weitere Kosten entstehen bei der Erhöhung des Aufladelimits. Diese Funktion kostet pro Kalendermonat 10€. Sehr teuer ist auch die Gebühr für eine Bargeldabhebung. Egal ob In- oder Ausland es fallen 5€ an, wenn Bargeld benötigt wird.

Wem die jährlichen Kosten der SupremaCard zu viel sind und den Nutzenwert übersteigen, sollte sich im Segment Prepaid Kreditkarte die Wüstenrot Visa Prepaid oder die ADAC ClubmobilKarte anschauen. Beide Kreditkarten sind deutlich günstiger und bieten auch in anderen Punkten einige Vorteile.

Extras

Beim Thema Extras in Form von Prämien, Startguthaben oder anderen Specials sieht es bei dieser Prepaid Kreditkarte leider ziemlich mau aus. Es besteht lediglich die Möglichkeit zur Gestaltung eines eigenen Kartendesigns.

Zum Angebot

Im Überblick: Vor- und Nachteile der SupremaCard Kreditkarte

Vorteile

+ ohne Auslandseinsatzgebühr
+ jederzeit kündbar
+ bei Bestellung wird kein Einkommensnachweis verlangt
+ Einrichtung eines Pfändungsschutzkontos (P-Konto)
+ Sicherheit durch zertifizierten Partner: petaFuel GmbH (TÜV- und PCI-zertifiziert)

Nachteile

– Jahresgebühr von 79,00€ (und weitere Kosten)
– maximaler Aufladebetrag: 10.000€

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

For security, use of Google's reCAPTCHA service is required which is subject to the Google Privacy Policy and Terms of Use.

If you agree to these terms, please click here.