adac kreditkarten im vergleich

Die Kreditkarte des ADAC und ihre verschiedenen Modelle im Vergleich

Der Allgemeine Deutsche Automobil-Club e.V. (ADAC) bietet neben dem Pannenschutz für Autofahrer und einer Kfz-Versicherung auch Produkte im Finanzbereich an. So haben Interessierte beispielsweise die Wahl zwischen verschiedenen ADAC Kreditkarten Modellen, die unterschiedliche Zusatzleistungen in den Bereichen Reise, Sparen und Schutz umfassen. Die angepassten Pakete resultieren aus der früheren ADAC ClubmobilKarte sowie den ADAC Kreditkarten SILBER und GOLD.

Die neue ADAC Kreditkarte ist auch ohne Zusatzpaket ohne Jahresgebühr erhältlich. Sie kommt als VISA-Karte daher und ermöglicht kontaktloses Bezahlen auf der ganzen Welt. Damit Sie sich die PIN merken können, dürfen Sie diese frei nach Ihren Wünschen auswählen. Zudem können Sie eine kostenfreie Partnerkarte dazu erhalten. Da es sich bei der Kreditkarte um eine Revolving Card handelt, sollten Sie die Sollzinsen, die bei Teilzahlung anfallen, beachten. Der effektive Jahreszins beträgt 12,95% p.a.

Zur Angebot

Welches Paket ist das beste für mich?

ADAC Kreditkarte Paket Reise

Das Paket Reise des ADAC umfasst verschiedene Versicherungen und unterstützt damit den Kreditkartenbesitzer bei unvorhergesehenen Vorkommnissen bei Urlaubsreisen im In- und Ausland. Kommt es beispielsweise zu einem Reiserücktritt oder zu einem unerwarteten Reiseabbruch, sind der Karteninhaber sowie fünf mitreisende Personen bei Reisekosten in Höhe von bis zu 10.000€ versichert. Weiterhin greift die Auslandskrankenversicherung bei einer Aufenthaltsdauer von höchstens 45 Tagen in akuten Fällen. Weitere Extras sind z.B. die Reise-Rechtsschutzversicherung bei Mietwägen sowie eine Unfallversicherung bei Verkehrsunfällen.

Dieses Paket eignet sich, wie der Name schon sagt, vorrangig für Vielreisende. Sollte tatsächlich einmal etwas Unvorhergesehenes passieren, kann dies durchaus sehr teuer werden, weshalb die monatliche Grundgebühr von 5,90€ gerechtfertigt ist.

ADAC Kreditkarte Paket Sparen

Erweitert man die ADAC Kreditkarte durch das Sparpaket, profitiert man von zahlreichen Vorteilen beim Tanken, bei Mietwagenbuchungen und kann zusätzlich Cashback-Punkte sammeln. Ein Tankrabatt von 2% wird für alle Umsätze an Tankstellen gewährt, die unter 150€ monatlich (also 1.800€ pro Jahr) liegen. Zusätzlich werden 5% weniger berechnet, wenn ein Mietwagen bei der ADAC Autovermietung gebucht wird. Diese Option greift allerdings nur im Ausland. Im Cashback-Shop des ADAC können Sie zudem in über 1.000 Shops einkaufen und bis zu 20% Ihres Einkaufswerts zurückerstattet bekommen.

Möchte man das Paket Sparen in Anspruch nehmen, wird dafür eine monatliche Gebühr von 4,90€ berechnet. Sofern Sie die zahlreichen Sparmöglichkeiten ausnutzen, dürften sich diese Kosten allerdings wiederholen lassen.

ADAC Kreditkarte Paket Schutz

Die dritte Option stellt das Schutzpaket dar. Es hilft Ihnen z.B. dabei, den Missbrauch Ihrer persönlichen Daten im Internet zu unterbinden. Sollten Sie nach einer Bargeldabhebung bestohlen werden, ersetzt der ADAC Ihnen außerdem den Schaden in Höhe von bis zu 500€, sofern der Tatort nicht mehr als 500 Meter vom Automaten entfernt liegt. Weiterhin erstattet Ihnen der ADAC unter bestimmten Bedingungen den Selbstbehalt (höchstens 3.000€) bei Mietwagenbuchungen zurück und unterstützt Sie im Falle eines Unfalls. Besonders praktisch: In Zusammenarbeit mit dem Partner CPP erhalten Sie personalisierte Anhänger für Ihre Schlüssel, sodass diese im Falle eines Verlusts direkt Ihnen zugeordnet und zu Ihnen geschickt werden können.

Diese Vorteile lohnen sich vor allem für Personen, die gern auf Nummer sichergehen und sich gegen mögliche Schäden und Missbrauchsfälle absichern möchten. Das Paket steht dem Kreditkarteninhaber für 3,90€ monatlich zur Verfügung.

ADAC Kreditkarte Platin

Können Sie sich nicht entscheiden, welches Paket sich für Ihre Zwecke am besten eignet? Dann empfehlen wir Ihnen die Platin-Version der ADAC Kreditkarte, die die Vorteile aller Pakete in sich vereint. Für 9,90€ im Monat ist diese Option buchbar, was vergleichsweise viel ist. Dafür sind Sie aber im Schadensfall sehr gut abgesichert und werden zusätzlich durch den ADAC beraten.

Zum Angebot

Fazit

Welches Paket Sie wählen, hängt letztendlich von Ihren persönlichen Bedürfnissen und Wünschen ab. Wenn Sie nur gelegentlich reisen, lohnt sich daher vielleicht eher eine herkömmliche kostenlose Kreditkarte wie z.B. die DKB Visa Card, die auch im Ausland gebührenfrei eingesetzt werden kann. Für Vielreisende eignet sich das Angebot des ADAC hingegen schon, denn die teilweise hohen Gebühren werden durch die Ersparnisse relativiert. Auch wenn viele Funktionen vielleicht eher ein „Nice to have“ sind, sind Sie im Schadens- bzw. Verlustfall bestmöglich abgesichert.

Weitere interessante Beiträge

Die besten Premium Kreditkarten
Kreditkarte mit Bonus – Was können die verschiedenen Anbieter?
Versteckte Kostenfalle – Vorsicht vor Teilzahlung bei Kreditkarten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.