der unabhängige Vergleich

mit allen kostenlosen Kreditkarten

Der unabhängige Vergleich der günstigsten Kreditkarten

Kooperation Paypal Visa: Gibt es bald Paypal Kreditkarten?

Paypal Visa: Der Online Payment Dienst dringt weiter in das wichtigste Geschäft der traditionellen Banken ein – den Zahlungsverkehr. In Zukunft könnte es wohl Paypal Kreditkarten geben.

Wer einen Paypal Account hat – weltweit gibt es zurzeit etwa 200 Millionen aktive Konten – wird wohl in Zukunft ein paar neue Angebote des Anbieters vorfinden. Eine Paypal Visa Kooperation soll dem Bezahldienst weiter auf seinem Weg in den Offline-Markt helfen und auch was Bezahlsysteme im Internet angeht, könnte Paypal seine Vorreiterrolle so noch weiter ausbauen.

Wichtigste Fakten im Überblick

➔ Paypal und Visa bauen ihre Kooperation aus
➔ Theoretisch könnte es dadurch bald Paypal Kreditkarten geben
➔ Paypal könnte Zugriff auf 60.000 Akzeptanzstellen in Deutschland bekommen
➔ Paypal wächst jetzt schon weltweit rasend schnell

Die Paypal Visa Kooperation

Zwar gibt es in den USA bereits seit längerer Zeit eine Prepaid Kreditkarte durch eine Kooperation mit Visa, die auch das Logo von Paypal trägt, diese ist aber nicht direkt mit dem Paypal Konto verbunden und benötigt ein eigenes Guthabenkonto. Einzig für Geschäftskunden gab es bisher eine spezielle Mastercard, die direkt auf das Paypal Konto zugreifen kann. Nun hat das Unternehmen aber einen umfangreichen Vertrag mit Visa abgeschlossen. Dieser wird in Zukunft theoretisch auch Kreditkarten für Privatkunden möglich machen, die direkt auf das Paypal Konto zugreifen. In Hinblick auf die aktuellen Entwicklungen beim Barzahlen könnten diese Entwicklungen großen Einfluss auf den Finanzsektor haben.

Diese Ausweitung der Kooperation ist speziell auf Europa bezogen und baut so auch die Möglichkeiten von Paypal in Deutschland aus.

Paypal Visa Kreditkarte

Welche neuen Produkte sind vorstellbar?

Paypal hat bereits die Möglichkeit von Kreditkarten angedeutet, die direkt auf das Paypal Konto, aber auch auf die dort hinterlegte Zahlungsmethode – wie etwa ein Lastschriftverfahren – zugreifen können.

Auch in anderen Bereichen will das Unternehmen seinen Einfluss ausbauen. So gibt es in Deutschland zwar schon jetzt einige wenige Akzeptanzstellen, an denen man mobil vom Smartphone aus mit Paypal zahlen kann. Diese Möglichkeit wird aber wahrscheinlich deutlich ausgeweitet werden.

Laut Pressemeldungen soll Paypal etwa durch die Paypal Visa Kooperation am „Visa Digital Enablement Program“ (VDEP) in Europa teilnehmen. Dieses bietet Unternehmen, die mit Visa kooperieren, den Zugang zu Technologien die an Visa Akzeptanzstellen verwendet werden. Dazu gehört im Übrigen auch die NFC Technik, die das kontaktlose Bezahlen am Schalter ermöglicht.

Im Zusammenhang damit, dass bis 2020 alle Zahlungsterminals über Möglichkeiten zum kontaktlosen Bezahlen verfügen sollen, könnte Paypal damit theoretisch ab diesem Zeitpunkt mit einem Schlag an 60.000 Akzeptanzstellen alleine in Deutschland präsent sein.

Bisher keine konkreten Pläne

Nach eigenen Aussagen des Unternehmens gibt es allerdings bisher keinen veröffentlichungsreifen Plan, diese Möglichkeiten der Paypal Visa Kooperation auch auszuschöpfen. Zumindest in nächster Zeit scheint es also keine Veröffentlichung von Paypal Kreditkarten zu geben.

Trotzdem ist es natürlich unwahrscheinlich, dass die Kooperation ohne irgendeine klare Perspektive geschlossen wurde. Unserer Einschätzung nach kann es also eigentlich nur eine Frage der Zeit sein, bis Paypal konkretere Pläne vorlegt.

Hintergründe: Was ist eigentlich der Unterschied zwischen Paypal und einer normalen Bank?

Wie unterscheiden sich eigentlich zum Beispiel Paypal und N26? Denn Online Payment bieten beide Anbieter. Ein grundlegender Unterschied sind etwa die Banklizenz. Während N26 diese besitzt und demnach rechtlich denselben Stand wie eine klassische Filialbank hat, ist Paypal im Prinzip nur eine Bezahlmethode, die außerdem ein Online Portemonnaie mitliefert.

So gib es bei Paypal keine Kontonummer. Und auch tatsächliche Geldanlagen sind in Zusammenhang mit Paypal nicht möglich, so etwas wie ein Tagesgeldkonto wird nicht geboten.

Entscheidende Vorteile des Online Bezahlverfahrens sind aber zum Beispiel, dass das Geld generell direkt beim jeweiligen Onlinehändler ankommt, was bei einer Bank schon mal einen oder zwei Tage dauern kann. Dadurch verkürzen sich Bestellvorgang und Lieferzeiten spürbar.
Ein weiterer Vorteil ist, dass Zahlungen ganz einfach durch den Austausch der E-Mailadresse getätigt werden können, weitere Bankdaten oder ähnliches sind bei dieser Form von Online Payment nicht notwendig. Das kann auch nützlich sein, wenn man etwa etwas online kauft und seine Kontodaten nicht überall im Netz herumschicken möchte.

Konkurrenz durch Paydirekt

Klassische Bankinstitute wie Sparkasse oder Volksbank fühlen sich berechtigterweise durch das Wachstum von Online Payment Anbietern wie Paypal bedroht und haben deswegen versucht, mit Paydirekt ein Konkurrenzangebot zu schaffen.

Allerdings kann dieses sich, trotz einer relativ ähnlichen Funktionspalette wie bei Paypal, nicht wirklich durchsetzen. Paydirekt wird bisher von relativ wenigen Online Shops angeboten und nach unserem Eindruck wird das Angebot auch nicht besonders intensiv beworben oder weiterentwickelt. Die letzte große Entwicklung war, dass nun auch mit Paydirekt Echtzeitüberweisungen zwischen Freunden möglich sind. Allerdings gibt es diese Möglichkeit bei den meisten Konkurrenten schon seit einer ganzen Weile. Paypal hat inzwischen weitaus mehr als 20 Mio. aktive Nutzer in Deutschland, während über die Nutzerzahlen von Paydirekt nur spekuliert werden kann. Es werden aber bei Weitem nicht so viele wie bei der starken Konkurrenz sein.

Bildquelle: Vielen Dank an RJA1988 für das Bild (RJA1988/www.pixabay.de)

Weitere interessante Beiträge

Visa oder Mastercard? – Welche Kreditkarte lohnt sich mehr?
Was ist Auslandsgebühr bzw. Auslandseinsatzgelt?
Phishing Mail erkennen und was tun im Notfall?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

nach oben